0
0,00 EUR
Geben Sie Ihre Suche ein
 

Kaufberatung für Regenbekleidung


ANLEITUNG ZUM KAUF DER ECHTEN REGENBEKLEIDUNG FÜR IHRE BEDÜRFNISSE

Regenbekleidung kaufen kann ein Dschungel sein. Was bedeutet PVC und PU? Welchen Wassersäulendruck soll ich wählen, damit ich trocken bleibe? Was bedeutet atmungsaktive Regenbekleidung? - Dies sind einige der Fragen, die unsere Kunden am häufigsten haben. Aus diesem Grund haben wir eine Tabelle gemacht, die erklärt, welche Regenbekleidung Sie je nach Bedarf wählen sollten.

Wassersäulendruck 2.000 bis 5.000
Wenn die Regenbekleidung einen Wassersäulendruck zwischen 2.000 und 5.000 mm hat, handelt sie sich normalerweise um PU-Regenbekleidung oder atmungsaktive Regenbekleidung. Auf dieser Ebene eignet sich die Regenbekleidung für den täglichen Gebrauch aller Familienmitglieder. Die atmungsaktive Regenbekleidung von Ocean eignet sich allerdings auch für den professionellen Gebrauch, da unsere Poratex- und Poratex Premium-Membranen dafür sorgen, dass das Wasser draußen bleibt und der Schweiß durch das Futter abgeführt wird.

Wassersäulendruck 5.000 bis 20.000
PU-Regenbekleidung eignet sich für den Arbeiter oder den Landwirt, der Wert auf hohen Tragekomfort legen und den ganzen Tag trocken bleiben möchten. Wir empfehlen unsere Regenbekleidung mit einem Wassersäulendruck von 5.000 bis 20.000 mm wenn Sie länger oder den größten Teil des Tages im Regen arbeiten und sich auch mühelos bewegen müssen.


Wassersäulendruck 20.000- Es wird gesagt, dass Regenbekleidung niemals 100% wasserdicht sein kann.Aber wenn Sie sich für eine Regenkleidung mit einem Wassersäulendruck über 20.000 mm entscheiden, können Sie sich auf die extremsten Wetter- und Arbeitssituationen, die Sie sich vorstellen können, verlassen.Die PVC-Regenbekleidung von Ocean ist für den industriellen Einsatz oder für den Alltag auf See geeignet, wo die Kleidung den harten Arbeitsbedingungen am Meer standhalten muss, denen die Fischer täglich ausgesetzt sind. Auch unsere Waders haben einen Wassersäulendruck von 20.000, so dass Sie als Anwender auch nach vielen Stunden im Wasser trocken bleiben.

Aber was ist der Unterschied zwischen atmungsaktiver Regenbekleidung und PU- und PVC-Regenbekleidung dann?


Atmungsaktive Regenbekleidungbesteht aus Polyester und ist atmungsaktiv, aber hat normalerweise keinen besonders hohen Wassersäulendruck. Daher empfehlen wir die Verwendung von atmungsaktiver Regenbekleidung, wenn Sie sehr aktiv sind, damit der Körper durch die Regenjacke und die Regenhose atmen kann.

Atmungsaktive Regenjacken und Regenhosen können wasserabweisend bis zu wasserdicht sein. Dies hängt vom der Wassersäuledruck ab. Die Atmungsaktivität wird in MVP = moisture vapour permeability gemessen. MVP beschreibst wie viel Feuchtigkeit pro m2 es durch 24 stunden verdampfen werden kann. 5.000 mvp bedeutet also, dass 5 Liter Wasserdampf pro Quadratmeter wegtransportiert werden können. Je höher die Zahl, desto bequemer fühlt sich die Bekleidung an.Viele unserer Produkte werden aufgelistet, z.B 5.000 mm / 5000 mvp, was darauf hinweist, dass das Produkt einem Druck von 5 Metern Wassersäule standhält und 5 Liter Dampf je 24 Stunden verdampfen werden.

PVC-Regenbekleidung ist Gummi-Regenbekleidung, die 100% wasserdicht anfühlt, aber man muss bedenken, dass kein Stoff 100% wasserdicht ist. Unsere PVC-Produkte haben eine Rückseite aus entweder Baumwolle oder Polyester. Die Baumwolle / Polyester / PVC, das wir verwenden, ist das dickste Gewebe mit der höchsten Wasserbeständigkeit. Es kann Wassersäulendrücke von 15 bis 20.000 mm aushalten und wird, wie erwähnt, häufig als 100% wasserdicht empfunden.

PU-Regenbekleidung hat eine PU-Gummioberfläche (Polyurethan), wodurch die Kleidung einen höheren Wassersäulendruck hat. Je höher der Wassersäulendruck, ein Regenanzug hat, je mehr Wasser kann es aushalten. Unsere PU-Produkte haben einen Polyesterrückseite.

Polyester / PU ist etwas dünner, ausziehbar (stretch) und fühlt sich daher angenehmer an. Bei Ocean Textile verwenden wir ein Produkt, das einem Wassersäulendruck von 8.000 mm standhält, was für diese Art von Material sehr hoch ist. Viele in unserer Branche verwenden nur bis zu 5.000 mm, manche sogar bis zu 3.000 mm. Wenn Sie jedoch unter 10.000 mm Wassersäulendruck sind, können Sie beispielsweise Wasser durchdrücken, wenn Sie auf einem nassen Fahrradsattel sitzen. Auch wenn Sie auf dem Meer sind und eine große Welle kommt, besteht die Gefahr, dass das Wasser durch den Stoff bricht. PU / Polyester ist auch etwas atmungsaktiver und fühlt sich daher auch angenehmer an als PVC-Regenbekleidung.

 

Was bedeutet Wassersäulendruck?


Die Angabe des Wassersäulendrucks, beispielsweise 8.000 mm, beschreibt die Wassermenge in Millimetern einen Quadratzentimeter des Stoffes pro Stunde aushalten kann, bevor das Wasser durch das Material geht.

Aber kein Stoff ist 100% wasserdicht. Je höher der Wasserdruck Sie auf den Stoff aufbringen, je mehr Wasser werden durchkommen. Dies gilt für alle Stoffe. In der Praxis fühlt sich ein Produkt, das einem Wassersäulendruck von 15 bis 20.000 mm hat, wie 100% wasserdicht an, da der Wassersäule nur in sehr extremen Fällen überschritten wird. Wenn der Wassersäulendruck unter 10.000 mm ist, können Sie Wasser durchdrücken, zum Beispiel wenn Sie auf einem nassen Sitz auf einem Traktor sitzen.

Wenn Sie immer noch Hilfe an Ihrer Wahl der Regenbekleidung wünschen, dann bitte an unseren Kundenservice wenden

    Keine Produkte gefunden
   
Kataloge

Durchstöbern Sie unsere Kataloge einschließlich unseres Hauptkatalogs 2019, voller robuster, bequemer und funktioneller Kleidung.

Sehen Sie sich die neuesten Verzeichnisse an
Kontaktieren Sie uns

Erhalten Sie Antworten auf Ihre Fragen zu Ocean - zu Produkten und Vertrieb. Und hören Sie von den Möglichkeiten. Finden Sie Ihren Ozeankontakt hier.

Gehen Sie zur Kontaktseite
Ocean quality rainwear

We keep you safe and dry

High level of customer care

B2B-shop and quick delivery

Passion and Respect

Ocean rainwear & workwear